Werbelektorat in Deutschland finden

 

 

 
  Durchsuchen Sie jetzt unser Verzeichnis!

Sie haben verschiedene Möglichkeiten ein Werbelektorat im deutschsprachigen Raum zu finden:

- Einfache Suche nach einem Werbelektorat

Mit der einfachen Suche können Sie ein Werbelektorat nach den Kriterien Ort, Bundesland und Land finden.

- Erweiterte Suche nach einem Werbelektorat

Mit der erweiterten Suche können Sie mit Hilfe von Standardkriterien den für Sie passenden Freiberufler für Ihre Textpublikation finden

- Stichwortsuche nach einem Werbelektorat

Die Stichwortsuche listet alphabetisch die spezifischen Kenntnisse der Werbelektorate auf.

- Standortsuche nach einem Werbelektorat

Die Standortsuche ermöglicht schnell und treffsicher ein Werbelektorat in Ihrer Büronähe zu finden.


 

 

 

• Wir betreiben auf unseren Webseiten keine Bannerwerbung.
• Wir werben nur für die bei uns registrierten Werbelektorate.
• Bei uns sind über 2.600 Freie aus dem Medienbereich gelistet.
• Die Suche ist für die Kunden/Auftraggeber der Freibrufler kostenfrei.
• Die Kontaktdaten der Werbelektorate finden Sie in den Profilen.
• Ein Werbelektorat kann sich gegen eine Gebühr online eintragen.
• Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
• Viel Erfolg bei der Suchen nach einem kompetenten Werbelektorat.

 

 
  Impressum und Kontakt

  Kurze Tätigkeitsbescheibung eines Werbelektorates

Das Aufgabengebiet, das von Werbelektoren bearbeitet wird, ist ähnlich dem eines Lektors. Auch er liest Manuskripte und korrigiert diese. Es handelt sich dabei aber selten um wirkliche Buchtexte, der überwiegende Teil der Arbeit eines Werbelektors besteht darin, Pressemitteilungen, Kataloge, Werbebriefe, Geschäftsberichte oder Prospekte durchzusehen und zu korrigieren. Außerdem ist der Unterschied, dass ein Werbelektor nicht bei einem Verlag angestellt ist. In der Regel sind es Unternehmen und Agenturen, die bestimmte Vorlagen präsentieren müssen und in denen dies professionell sein muss. Der überwiegende Teil der Werbelektoren ist auch nicht fest angestellt, sondern arbeitet freiberuflich. Er wird engagiert, wenn es nötig ist und bekommt sein Honorar nur für die geleistete Arbeit. Es ist in den meisten Fällen so, dass der Werbelektor nicht den gesamten Entstehungsweg eines Textes mitgeht, sondern dass er erst hinzugezogen wird, wenn der Text in die Schlussredaktion geht. Dies hat den Vorteil, dass er unvoreingenommen an die Durchsicht des Manuskriptes geht. Er muss nun die inhaltliche und stilistische Qualität des Textes beurteilen und diese gegebenenfalls verbessern. Von einem Werbelektor wird, wie bei einem anderen Lektor auch, vor allem eine perfekte Kenntnis der deutschen Sprache gefordert, mit sämtlichen Regeln und deren Neuerungen. Neben den Kenntnissen der Rechtschreibung und der Beurteilung der Verständlichkeit des Textes müssen auch firmeneigene Vorstellungen des Auftraggebers berücksichtigt werden. Der Dialog mit Textern und Werbetextern ist ständig gegeben. Wichtig ist es für den Werbelektor, den Umgang mit spezieller Software zu beherrschen. QuarkXPress und InDesign sind dabei die am häufigsten verwendeten Hilfsmittel.
Wer den Beruf des Werbelektors ausüben will, der sollte ein sprachwissenschaftliches Studium oder ein Studium der Geisteswissenschaften absolviert haben. Weiterbildungen im Bereich der Werbung sind nötig, um die Texte unter anderem auch hinsichtlich ihrer Werbewirksamkeit beurteilen zu können. Ein Werbelektor muss selbstständig arbeiten können und den Dialog mit anderen, am Projekt beteiligten Personen nicht scheuen.

  Die deutsche Rechtschreibung